Museum

Öffentliche Wortmeldung (Signale 61-82)

Ehemaliges Werkstor des AWE

des Vereins Automobilbau-Museum Eisenach e.V.

Nachdem der Verein Automobilbau-Museum e.V. in der öffentlichen Auslegung zur 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 12.1 – AWE -Stammwerk – eine fachliche Stellungnahme abgegeben hat, möchten wir uns hiermit an die Öffentlichkeit und alle Entscheidungsträger der Stadt wenden:

Neuigkeiten aus Eisenach (Signale 59-80)

Foto des Museums Automobile Welt Eisenach (awe)

Neuer Betreiber für die Automobile Welt Eisenach

Am 29. Januar 2014 beschloss der Eisenacher Stadtrat die Entlastung der kommunalen Kassen vom Eisenacher Automobilbaumuseum.
Dabei geht es jedoch nicht nur ums Geld, sondern auch um die Sicherstellung des dauerhaften Museumsbetriebes. So die Oberbürgermeisterin von Eisenach Katja Wolf.

Das Museum am anderen Ende der Welt (Signale 58-79)

Die L&K Voiturette Typ A von 1906 war das erste Auto aus Mlada Boleslav und sofort ein Hit.

ist diesmal gar nicht so weit weg: Skoda in Mlada Boleslav

 

Wer sich wirklich für alte Kraftfahrzeuge interessiert, wird wohl kaum an einem Automuseum vorbeigehen können. Dabei hat jeder Wartburg- oder Trabantfan sicher schon einmal die Museen in Eisenach, beziehungsweise in Zwickau besucht.

Der ehemalige Wartburg-Pavillon (Signale 57-78)

Der Pavillion im August 2013

wurde als Kulturdenkmal geschützt und wird restauriert

1967 wurde der Ausstellungspavillon des VEB AWE an der Wartburgallee 47 (Bundesstraße 19) auf einer ehemaligen Grünfläche eröffnet. Bis 1938 befand sich an dieser Adresse das Ausflugslokal „Zur Erholung“. Seine Architektur gilt als typisch für den Stil der 1970er Jahre und ist im Architekturführer Thüringen aufgeführt.

Das Museum... (Signale 56-77)

National Motorcycle Museum in Birmingham (UK)

...am anderen Ende der Welt

Das wahrscheinlich liebenswerteste Museum der Welt

Wer sich wirklich für alte Kraftfahrzeuge interessiert, wird wohl kaum an einem Automuseum vorbeigehen können. Dabei hat jeder
Wartburg- oder Trabantfan sicher schon einmal die Museen in Eisenach, beziehungsweise in Zwickau besucht.

Der Besuch von etwas weiter entfernten Sammlungen fällt da schon etwas schwerer.

Wartburgs (Signale 55-76)

EMW 340 als Scheunenfund arrangiert

Wer die A4 zwischen AS 53 Jena-Göschwitz und AS 52 Schorba durch das Leutratal fährt, sieht seit Jahren rechts auf einer Wiese einen Framo-Pritsche mit einer großformatigen Werbetafel für das Kloßmuseum in Heichelheim.

Heichelheim, 99439 Heichelheim, ein kleines Dorf ca. 10 km nördlich von Weimar, war schon zu DDR-Zeiten für Kartoffelprodukte bekannt.

Das Museum... (Signale 54-75)

Rapid Tourist von 1906 - eine Art Bus

...am anderen Ende der Welt - Das wahrscheinlich größte Museum der Welt

Wer sich wirklich für alte Kraftfahrzeuge interessiert, wird wohl kaum an einem Automuseum vorbeigehen können. Dabei hat jeder Wartburg oder Trabantfan sicher schon einmal die Museen in Eisenach, beziehungsweise in Zwickau besucht.

Der Besuch von etwas weiter entfernten Sammlungen fällt da schon etwas schwerer.

Seiten