Heinmweh

Nacht und Tag in Eisenach (Signale 64-85)

Der seltene Ihling-Trans von Martin Völz hatte auch Heimweh

Martin Völz über seine Erlebnisse beim Heimweh-Treffen

Als ich eine halbe Stunde vor Mitternacht am Festplatz Spicke in Eisenach ankam, war das Tor noch offen. Also fuhr ich durch und kam mangels freier Parkfläche erst vor dem Vereinscamp der  a-w-e Heimweh - Truppe zum Stehen, weil es dort wegen der Menschenansammlung nicht mehr weiter ging.