Techno Classica

Werbung für Eisenacher (Signale 67-88)

v.l.n.r. Matthias Doht, Thomas Pfeil, Stephan Uske, Dirk Flach auf dem Stand des EDWFC und der RWF&IFR Foto: Stiftung Automobile Welt Eisenach

Automobiljubiläum auf der weltgrößten Oldtimermesse

Schon seit Jahren besteht eine enge Partnerschaft  des Eisenacher Automobilmuseums mit dem Ersten Deutschen Wartburgfahrer Club (EDWFC) und den Rheinländer Wartburg Freunden & IFA FREUNDEN RHEINLAND (RWF&IFR),

50 Jahre (Signale 67-88)

Holzmodell des Wartburg 353 mit chromfarbigen und schwarzen Deko-Elementen

Der Wartburg 353 auf der Techno Classica 2016

In den letzten Jahren stand unsere Teilnahme an der Techno Classica Essen schon manches Mal auf wackligen Füßen.

So wacklig wie 2016 war es jedoch noch nie. IFA-Kurier & Wartburg-Signale berichtete bereits ausführlich darüber in den letzten Ausgaben.

Alles Gute zum Geburtstag! (Signale 66-87)

Der Wartburg 353 feiert 2016 seinen 50. Geburtstag

Der Geburtstag des Jahres auf der Techno Classica Essen

Noch nie vorher hat uns eine Techno Classica so lange beschäftigt und noch nie hat sie uns so in Atem gehalten, wie die diesjährige. Bereits im April 2014 haben wir beschlossen, dass wir 2016 auf der TC die 120. Wiederkehr der Gründung der Eisenacher Fahrzeugfabrik in den Mittelpunkt unserer Messepräsentation rücken wollen.

Im Guten Glauben... (Signale 63-84)

Der Papst betritt sein Hotel...

...zum nächsten Parteitag - Das war unser Motto auf der diesjährigen Techno Classica in Essen

Die Tore der 27. Techno Classica Essen haben sich am Sonntag, den 19. April 2015 um 18:00 Uhr geschlossen. Hinter uns liegt wieder eine anstrengende, aber vor allem eine schöne Zeit! Als echtes Team haben wir einen schönen und interessanten Stand aufgebaut. "Der Papst besucht die Lutherstadt Eisenach" war zwar ein fiktives, aber doch überraschend dicht an der Wahrheit verortetes Thema.

Messe-Rundgang (Signale 63-84)

Der ganz persönliche Favorit des Autors auf der TC 2015 war dieser Stand der Kleinwagenfreunde Dortmund e.V.. Die Paniermehlmühle auf engstem Raum war so überzeugend, dass ich hier volle Punktzahl vergeben hätte. Es wurde der 5. Platz.

Was gab es auf der TC sonst noch zu sehen?

Essen. Von jeher wird der Reiz der Techno Classica maßgeblich vom Ideenreichtum der Oldtimerclubs bestimmt. Über 200 Clubs stellten 2015 in Essen aus. Jahr für Jahr treten die verschiedenen Vereine und Interessengemeinschaften freiwillig in einen Wettbewerb um die phantasievollste, lustigste und überzeugendste Standgestaltung.

Share the Passion (Signale 62-83)

Techno Classica Essen 2015

Die Techno-Classica Essen ist die Weltleitmesse der Klassik-Branche mit über 1.250 Ausstellern aus 41 Nationen. Mehr als 190.000 Besucher konnten 2014 eine pulsierende Messe mit extrem hoher Internationalitäts- und Verkaufsquote erleben.

Auch 2015 wird die automobile Klassikweltausstellung mit ihren 21 Ausstellungssegmenten ihren Erfolgskurs "Share the Passion" fortsetzen.

Hoher Besuch (Signale 62-83)

Der Wartburg-Stretch des Allgemeinen Wartburg Club Eisenach (AWE)

Der Papst besucht die Lutherstadt Eisenach

 

Gern schießen noch während der laufenden Techno Classica die Ideen für die nachfolgenden Messen ins Kraut. Das Messeteam ist in diesen Situationen vom Arbeitseinsatz und dem Messestress gleichermaßen geschafft und stolz auf seine Leistung und die dafür gezollte Anerkennung. Nicht selten werden solche wilden Ideen aber nach der Messe tatsächlich zum Thema erhoben.

Messerundgang (Signale59-80)

So sehen Sieger aus. Pünktlich zum Mauerfall vor 25 Jahren gab es das passende Standthema mit Trabant. (Fotos der Erst– und Zweitplatzierten: SIHA)

Was war sonst noch sehenswert auf der Techno Classica 2014?

 

Die DDR-Kfz-Szene war zum Glück wieder stark vertreten: auf den 2. Platz im Clubwettbewerb kam dann auch ein Gemeinschaftsstand an dem das „IFA-Kollektiv Rheinland“ gemeinsam mit den „Fiat 500/126 Freunden“ und „Superpanda“ beteiligt waren (großes Foto).

Seiten