Stephan Uske

Im Sommer 1997 erschien die erste Ausgabe des "IFA-Kurier". Von Beginn ist Stephan als Redakteur dabei. Im Jahr 2001 übernahm er zusätzlich die Redaktion der Wartburg-Signale.

Im Folgenden eine Auswahl von Artikeln von und über Stephan:

 

 

 

 

 

(Stamm-) Tischrücken (Signale 38-59)

IFA Stammtisch Rhein-Main an neuem Ort

Der bisherige Ort der bekannten Frankfurter IFA-Stammtische der IG Wartburg Trabant Barkas  liegt seit Oktober 2008 in der Umweltzone der Stadt Frankfurt/Main. Um trotzdem allen IFA-Fahrzeugen Zugang zum Stamm-Lokal gewähren zu können ist der offene IFA-Stammtisch Rhein/Main der IGWTB deshalb umgezogen.

Neues Jahr... (Signale 38-59)

...heißt auch neuer Jahresbeitrag

Deshalb liegt einigen Exemplaren dieser Ausgabe auch ein Zahlungsvordruck bei. Dabei handelt es sich nicht um ein Mahnung, sondern um ein wenig Service seitens des Vereins an seine Mitglieder. Auf dem Beleg sind noch einmal alle wichtigen Informationen zum Jahresbeitrag zusammengestellt: Zahlungsempfänger, Kontonummer und Bankleitzahl des Vereins und der Buchungstext.

Zwei Informationen müssen noch hinzugefügt werden.

Das doppelte Jubiläum (Signale 38-59)

IFA-F8

Im Jahr 2009 kann der F8 gleich zweimal einen runden Geburtstag feiern. Den 70. als DKW F8 und seinen 60. als IFA F8. Wir gratulieren zu beidem.

Im Jahr 1939 präsentierte die Auto Union den Nachfolger ihres Frontantriebs-Pkw DKW F7. Die optischen Änderungen waren nur geringfügig. Der F8 war lediglich etwas länger und wenig breiter als sein Vorgänger, während der Radstand etwas verkürzt worden war.

Das DDR-Museum (Signale 38-59)

Eingang des DDR-Museums

Ein Reisetipp von EDWFC-Mitglied Artur Epp

Geschichte lebendig, interaktiv und spielerisch vermittelt: Das DDR Museum in Berlin zeigt den Alltag eines vergangenen Staates zum Anfassen, das Leben im Sozialismus. Besucher sind eingeladen, in unterschiedlichen Themenbereichen ihr Wissen zu erweitern, Klischees zu überdenken und Geschichte hautnah zu erleben.

Seiten