Restaurierung

Dornröschen-Schlaf N°7 (Signale 66-87)

Dornröschen machte Schwierigkeiten  auf  der  Zielgeraden

Schwierigkeiten  auf  der  Zielgeraden

 

Dies hier sollte mein letzter Beitrag zum "Dornröschenschlaf" sein. Aber auch dies sollte nicht sein: Die Ereignisse waren so viele, dass ich zu viele Seiten hätte beansprucht. Erinnert sich jemand noch an das Zitat von JOHN LENNON in "Dornröschenschlaf N°1" in der Signale vom Frühjahr 2012?

Phönix aus der Asche (Signale 65-86)

Kfz-Elektik selbst gemacht

Die Verkabelung eines Autos ist für die meisten Oldtimer-Schrauber der reinste Horror, obwohl, wer es mal gemacht hat hinterher der Meinung sein dürfte: Geht doch.

Ein alter Bosch-Meister hat mir mal in meiner Jugend dazu folgendes gesagt: Das ist ganz einfach, du must nur immer die Kabel mit der gleichen Farbe miteinander verbinden.

Der letzte seiner Art (Signale 63-84)

Die Karosse sitzt nach dem Lackieren wieder auf ihrem Fahrwerk

Ein Wartburg 1.3 will zurück ins Leben

Wie im ersten Teil erwähnt musste eine Ersatzkarosse gefunden werden, da die ursprüngliche mit vertretbaren Mitteln nicht hätte gerettet werden können, wofür ein vorhandener aber nicht kompletter 1989er sein Leben ließ. Ausgebeint von allen Teilen, blieb die nackte Rohkarosse. Leider geht die Verwendung für den 1991er nur, wenn all die Änderungen vorgenommen werden, die in der recht kurzen Produktionsdauer vorgekommen sind. Im Wesentlichen waren dies:

Dornröschenschlaf N°5 (Signale 62-83)

Hinterradbremse rechst

Ein Wartburg im Winterschlaf

 

"A mistake is only an error, it becomes a mistake when you fail to correct it" (JOHN  LENNON)

Teile reinigen. Und immer wieder Teile reinigen. Es erscheint stupide, ist aber nicht nur erforderlich, sondern hilfreich.

Man hat so viel Zeit zum Darüber nachdenken, ein Beispiel:

Der letzte seiner Art (Signale 62-83)

Eberhard Gorontzi über seinen Wartburg 1.3 - Teil 2

 

Nachdem die Bestandsaufnahme, wie im ersten Teil des Berichtes nachzulesen, ein insgesamt recht enttäuschendes Ergebnis brachte, soll nun der Rahmen des Wartburg 1,3 neu aufgebaut werden.

Die festgestellten Durchrostungen an so neuralgischen Stellen wie den hinteren Federaufnahmen,

Dornröschenschlaf N°4 (Signale 61-82)

Hier fällt nichts aus dem Rahmen...

Die Restaurierung von Torstens „Dornröschen“ geht weiter

Noch vor dem Redaktionsschluss der Herbstausgabe unseres Magazins sandte Torsten uns den vierten Teil seiner Restaurationserlebnisse zu.

Das wollen wir unseren Lesern natürlich nicht vorenthalten.

 

Der letzte seiner Art (Signale 61-82)

So fing alles an: Einer der letzten seiner Art stand zum Verkauf...

Eberhard Gorontzi über seinen Wartburg 1.3

Wer mich kennt und eventuell mal bei mir war und meine 353er Sammlung kennt, der weiß das ich eigentlich nichts mehr brauche. Aber die Lücken sind nun mal da, wozu auch der letzte der Art, ein Wartburg des Jahres 1991 gehört, in dem

die Produktion endete.

Dornröschenschlaf N°3 (Signale 60-81)

Hier sieht es nach Arbeit aus...

Wartburg-Restaurierung - Der Anfang ist gemacht

Seit im Herbst 2012 „Dornröschenschlaf N°2“ erschien ist einige Zeit vergangen. Zeit, in der auch die Restaurierung von Torstens Wartburg 311 Camping Fortschritte gemacht hat. Deshalb hier nun die Fortsetzung…

Gespannt (Signale 57-78)

Gespann mit Ladung

Jens Bischof stellt sein Eigenbau-Gespann vor

Jens Bischoff, langjähriges Mitglied des Ersten Deutschen Wartburg Fahrer Club, hat uns die Fotos auf dieser Seite geschickt. Sie zeigen sein selbst entworfenes und gebautes Wartburg-Gespann mit Ladekapazität für drei Motorräder und zwei Personen.

Seiten