Die Redaktion... (Signale 66-87)

Die Redakrion hebt etwas ab

...hebt etwas ab

Der Wartburg 353 wird 50! Das sollte man feiern. Immerhin wurde dieser Wagen zum am längsten gefertigten Produkt in der Geschichte des Eisenacher Fahrzeugwerkes.

 

Auf der Oldtema in Erfurt konnten die Besucher schon einen kleinen Vorgeschmack auf die geplante Würdigung dieses Geburtstages an der Geburtsstätte des Langläufers bekommen. Die geplante Sonderausstellung „3 Gesichter—50 Details—3 Körper“ veranschaulicht anhand  der Gegenüberstellung von 25 verschiedenen Bauteilen des Fahrzeugs die ständige Weiterentwicklung der Details des Wartburg 353, dessen Grundkonstruktion und dessen Design nicht infrage gestellt werden durften.

 

Der Erste Deutsche Wartburg Fahrer Club (EDWFC) und die Rheinländer Wartburg Freunde & IFA FREUNDE RHEINLAND (RWF&IFR) würdigen dieses Ereignis mit ihrer diesjährigen Präsentation auf der Techno Classica in Essen ebenfalls.

Mit großem Aufwand und unter enormen Schwierigkeiten ist es uns 2016 doch wieder gelungen, einen sicherlich attraktiven Stand auf die Techno Classica zu zaubern.

 

Wir laden alle Interessierten recht herzlich dazu ein, sich vor Ort selbst ein Bild davon zu machen.

An dieser Stelle sei erwähnt, dass wir von der, in der Märzausgabe der AUTO BILD klassik, erwähnten Beschneidung der Standflächen nicht betroffen sind. Unser Stand ist seit Jahren mit etwas über 100 m² ausreichend dimensioniert. Ob das jedoch in den kommenden Jahren auch so sein wird bleibt unbedingt abzuwarten. Bisher hält die Messe Essen an ihrem Plan zum Abriss der Doppelstock-Hallen, unmittelbar nach der TC 2016, fest.

 

Da jedoch, mit den vorliegenden Informationen, jeder Blick in die Zukunft der Befragung einer Kristallkugel gleicht, konzentrieren wir uns lieber auf das Hier und Jetzt.

In diesem Sinne wünschen wir allen Lesern viel Spaß mit der nun vorliegenden ersten Ausgabe 2016 unseres Magazins.