Die Redaktion... (Signale 65-86)

Eisbrecher Moritz Arndt, Foto: Wikimedia Commons

...bricht das Eis

Zum Zeitpunkt der Fertigstellung dieser Winter-Ausgabe unseres Magazins, im November 2015, schwingt sich der Herbst noch einmal zu einem letzten Spätsommer auf.

Aber, auch wenn sich das Winter-Gefühl auch noch nicht so richtig eingestellt haben sollte, wir wollen auf ein stimmungsvolles winterliches Ambiente für unsere Signale nicht verzichten.

Vielen Dank deshalb an Jörg Siebert, dem wir das schöne Titelbild dieser Ausgabe verdanken. Es wurde bei Leipzig aufgenommen und stellt, ein weiteres Mal, die Alltagstauglichkeit der IFA-Kraftfahrzeuge unter Beweis. Bei jedem Wetter. Aus genau dem gleichen Grund haben wir uns auch für das Titelbild zu diesem Artikel entschieden. Die stimmungsvolle Aufnahme haben wir bei Wikimedia gefunden. Der aufmerksame Betrachter findet bestimmt den ebenfalls abgelichteten Wartburg 311...

Wie auch immer jedoch das Wetter sein mag, wenn unsere Leser diese Ausgabe in ihren Händen halten: Wir bedanken uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich für die vielen interessanten Einsendungen für die diesjährigen Ausgaben, die vielen lobenden Kommentare zu den Heften und ihren Inhalten und das anhaltende Interesse an dieser Publikation, die nun schon auf eine beachtliche Lebenszeit von 45 Jahren zurückblicken kann.

Wir wünschen allen Lesern, Mitgliedern der Verein und ihren Angehörigen eine erholsame Weihnachtszeit und einen guten Start in das Jahr 2016.

Vielleicht hilft die nun vorliegende Ausgabe ein wenig dabei, die freie Zeit im Urlaub mit der angenehmen Beschäftigung mit IFA-Themen zu füllen und dabei etwas Vorfreude auf die kommende Saison zu wecken.

Pünktlich zum Beginn der Oldtimer-Saison 2016 soll die nächste Ausgabe erscheinen. Dann mit einem, ebenfalls der Jahreszeit angepassten und durchaus etwas spektakulärem Titelfoto. Wer jetzt neugierig geworden ist schon mal einen Blick riskieren möchte, sollte schnell auf Seite 26 nachsehen.