Made in GDR (Signale 64-85)

Buchtitel "Made in GDR"; Transpress-Verlag

Mal keine Autos

Ich gebe es gern zu, manchmal wage ich einen Blick über den Tellerrand der IFA-Szene und interessiere mich für Themen, die nur sehr bedingt mit Wartburg und Co zu tun haben.

Der hier vorgestellte Band „Made in GDR“ fiel mir vor allem deswegen auf, weil er, ganz ähnlich wie in der Pkw-Oldtimerszene, zeitgenössische Prospekte zum Inhalt hat. In diesem Fall Prospekte zu Schienenfahrzeugen aus der DDR.

Man traut es dem kleinen Land hinter dem Eisernen Vorhang vielleicht nicht so unbedingt zu, die Lokomotiven genossen einen untadeligen Ruf, auch im Westen.

Entsprechend aufwändig wurden die Fahrzeuge auf Messen und ähnlichen Veranstaltungen beworben.

Ich bin weder ein ausgewiesener Kenner der Bahn noch ein wirklicher Fan. Die Gestaltung und die Zielsetzung dieser, hier vorgestellten Prospekte, erinnerte mich jedoch sofort an die Marketingbemühungen rund um die DDR-Pkw.

Ein schönes Buch, ansprechend und informativ gestaltet und vor dem o.g. Hintergrund definitiv einen Kauf wert.

 

Klaus-Jürgen Kühne

Made in GDR

DDR-Schienenfahrzeuge in historischen Prospekten

Hardcover, 144 Seiten mit 81 Abbildungen, 38 Zeichnungen

Verlag transpress

ISBN 978-3-613-71368-0

Preis: 19,95€

 

/ Stephan Uske