Emmen-Chronik (Signale 57-78)

Titelbild des Buches

Zweirad-Genuss für Schlechtwettertage

Im Gegensatz zu den, auf den vorangegangenen Seiten vorgestellten, Büchern der Typenkompass-Reihe bedient die Typen-Chronik des Motorbuch-Verlags einen völlig anderen Kundenwunsch.

Der Typenkompass bringt auf einer Seite kurz und knackig Lexikon-Wissen zu den Lesern. Ein kleines Foto pro Typ und ein sehr knapper Text müssen reichen. Dazu passend ist das Format der Bücher sehr kompakt und dünn.

Die Vertreter der Typen-Chronik-Reihe des selben Verlages unterscheiden sich im größeren Format, dem harten Einband und auch in der Darstellung des Inhalts ganz deutlich davon.

 

Während der Typenkompass wirklich ein Nachschlagewerk ist, ist die Typenchronik ein Buch zum immer wieder Durchblättern und immer wieder Festlesen.

Viele Fotos, meist farbig, und erläuternde Texte zur Entwicklung der Fahrzeuge und Hersteller unter Berücksichtigung des historischen Kontextes bieten ein gleichermaßen informatives wie unterhaltsames Leseerlebnis.

Das bedeutet auf keinen Fall, dass die Typen-Chronik-Bücher besser als die kleinen Typenkompasse sind. Beide haben nicht nur vergleichbare Preise, sondern auch durchaus ihre Berechtigung.

Diese allgemeinen Aussagen treffen auch auf die zahlreichen Vertreter beider Buchreihen zum Thema MZ zu.

 

Es gibt eine mittlerweile fast kaum noch zu überschauende Menge von Büchern zu MZ.

Da die Historie der Marke mittlerweile (leider) abgeschlossen ist, können kaum mehr überraschende neue Erkenntnis erwartet werden. Und doch wird die Schrader-Typen-Chronik IFA-MZ ihre Liebhaber finden.

Kurze Texte, unterhaltsam dargeboten und viele schöne Abbildungen lassen auch den einen oder anderen Lesemuffel Freude an diesem Buch haben.

Es gibt durchaus detailliertere Beschreibungen zu Fahrzeugen und Hersteller, aber selten so kurz und Prägnant und (wie schon erwähnt) auch unterhaltsam dargeboten.

Der Autor Frank Rönicke ist eine Größe, an der man schlecht vorbei kommt.

 

Viele Publikationen zum Thema DDR-Zweiräder stammen von ihm.

Außerdem ist Frank Rönicke ganz sicher auch den Liebhabern von Framo und Barkas, dem IFA-W50, Trabant und auch von DDR-Ackerschleppern und Traktoren bekannt.

Dabei beschränkt er sich aber bei weitem nicht nur auf die Historie der Kraftfahrzeuge der DDR, die jedoch im Zentrum seiner  Veröffentlichungen stehen.

Insofern stammt die hier vorliegende Typen-Chronik aus gleichermaßen erfahrener wie berufener Hand.

Wenn es draußen zu unwirtlich geworden ist um auf dem Sattel der eigenen Emme durch die Gegend zu knattern, kann die Schrader-Typen-Chronik IFA-MZ eine gute Wahl zur anspruchsvollen Gestaltung mit dem eigenen Hobby sein.

 

Deshalb gibt es für dieses Buch eine klare Kaufempfehlung für Alle, die sich für das Thema interessieren und sich nicht nur in epischer Tiefe mit allen Details der Marke und ihrer Geschichte auseinandersetzen müssen.

 


Frank Rönicke

Schrader Typen Chronik  IFA - MZ

Gebunden, 96 Seiten
Motorbuch; Auflage: 2 (28. Januar 2015)
ISBN-13: 978-3613029484
Preis: 12,95