Sieg für Melkus (Signale 55-76)

Klein aber fein - Der Stand des Melkus RS1000-Registers gleich gegenüber dem EDWFC

Besonderen Grund zur Freude hatte in diesem Jahr das Melkus RS1000-Register um Michael Bluhm.

Seit vielen Jahren engagiert sich Michael für eine Niveauvolle Präsentation der flachen Flitzer aus Dresden.

Der kleine Stand stellte aber stets ein Fahrzeug und die Technik in den Vordergrund. Keine aufwändigen Dekorationen. Und doch zieht der Melkus-Stand alljährlich viele Interessenten und Fans an.

Für den Veranstalter ist das Melkus RS1000-Register damit ein echter Glücksfall.

Der in diesem Jahr ausgestellte Melkus RS1000 GT105 überzeugte ganz offenbar die Juroren und verhalf Oliver Bluhm, als offiziellem Vertreter des Registers, erstmals auf das „Siegertreppchen“ der Clubausscheidung.

Wir gratulieren herzlich!

 

/ Stephan Uske