Jahreshauptversammlung (Signale 48-69)

Der EDWFC lud ein - leider kamen nur wenige

Einmal im Jahr hält der Erste Deutsche Wartburg Fahrer Club eine ordentliche Jahreshauptversammlung ab.

Aller zwei Jahre gehört zu dieser Versammlung die Wahl eines neuen Vorstandes.

In diesem Jahr fand die Jahreshauptversammlung am 27. August in Winsen/Aller statt.

Anwesend waren Ellen & Ansgar Glahse, Tina & Jochen Graeve, Claudia & Dirk Köhne, Martin Völz und Jürgen Wollhofer.

Diese kleine Gruppe Unentwegter nahm am Samstagabend die Hürde der etwas lästigen Pflicht einer Vollversammlung auf sich, versammelte sich in der Ferienwohnung von Claudia und Dirk und beriet über Vergangenheit und Zukunft unseres Vereines.

Die gültige Fassung unserer Vereinssatzung schreibt keine Mindestteilnehmerzahl für die Mitglieder-Vollversammlung vor.

Stimmberechtigt sind alle anwesenden Mitglieder und so war die Versammlung und ihre Beschlüsse gültig.

Beraten wurde über die Techno Classica 2011, bei der wir, gemeinsam mit den Rheinländer Wartburg Freunden, den zweiten Platz in der Clubwertung erreichten. Diese Platzierung war mit einem Geldpräsent verbunden, das unserer Clubkasse zu Gute kam.

In diesem Jahr stand wieder einmal die Wahl eines neuen Vorstandes auf dem Programm.

Martin Völz und Jochen Graeve engagierten sich als Erster und Zweiter Vorsitzender, Ansgar Glahse als Kassenwart.

Diese drei bilden seit Jahren kontinuierlich den Vorstand des EDWFC.

Über die Arbeit dieses Vorstandes wurde beraten und alle drei Mitglieder wurden entlastet.

Ehrenämter in Vereinen wie dem unsrigen sind wirklich nicht so attraktiv, dass sich ein Jeder darum reißen würde. Zudem besteht auch unser Club zum allergrößten Teil aus Mitgliedern, die sich leider absolut passiv verhalten.

Deshalb noch einmal vielen Dank an Martin, Jochen und Ansgar.

Mangels weiteren Kandidaten und im Bewusstsein, dass die vergangenen Jahre für den Ersten Deutschen Wartburg Fahrer Club angenehm ruhig und positiv verlaufen sind, war es eine gute Nachricht, dass alle drei bisherigen Vorstandsmitglieder sich zur Fortführung ihrer Arbeit in ihren jeweiligen Ämtern aus den Vorjahren entschließen konnten.

Schnell war damit die Wahl erledigt.

Der alte Vorstand ist damit auch der neue.

Wir gratulieren Martin Völz aus Prenzlau als Erstem Vorsitzenden, Jochen Grave aus Essen zum Zweiten Vorsitzenden und Ansgar Glahse aus Wallenhorst zum Kassenwart.

Der neu gewählte Vorstand wir diese Funktionen satzungsgemäß bis zur Jahreshauptversammlung 2013 bekleiden.

Die sich anschließende Diskussion beschäftigte sich mit Themen rund um das Vereinsleben. So wurde das Restaurant des Essener Stammtischs gewechselt. Nunmehr trifft sich der EDWFC im Restaurant „Am Kreuz“ in der Ernestinenstr. 116 in 45141 Essen.

Das nächste Jahrestreffen könnte übrigens wieder rund um Celle stattfinden. So gut gefiel es allen Teilnehmern dort.

Zur Techno Classica nur soviel: Ideen gibt es genug. Die Teilnahme steht außer Diskussion, jedoch die konkrete Umsetzung ist derzeit noch unklar - die Mitarbeit aller Mitglieder ist gefragt.

 


Der alte Vorstand ist damit auch der neue:

 

Erster Vorsitzender

Martin Völz

 

Zweiter Vorsitzender

Jochen Graeve

 

Kassenwart

Ansgar Glahse