Die Redaktion.... (Signale 44-65)

Die Redaktion weiß, woher der Wind weht

...weiß, woher der Wind weht

Die Zahl des Jahres lautet: 386.578. Das ist die Anzahl, der in Deutschland bewegten historischen Kraftfahrzeuge. Das teilte der VDA (Verband der Automobilindustrie) im Oktober mit.

Am 01. Januar 2010 waren über 209.000 Kraftfahrzeuge mit einem H-Kennzeichen registriert. Dazu wurden die 56.107 roten Oldtimerkennzeichen.

Da nach einer repräsentativen Umfrage des VDA und der Oldtimer Markt werden durchschnittlich pro rote Nummer 3 Fahrzeuge bewegt. Daraus ergibt sich dieser beachtliche Gesamtwert von doch fast 400.000 historischen Kfz. Nicht in dieser Kalkulation sind all jenen Fahrzeuge, die mit Standardkennzeichen unterwegs sind und jene, die in Garagen, Höfen, Scheunen und herumstehen.

Da stellt sich ganz schnell die Frage, was sind diese vielen Kraftfahrzeuge eigentlich wert?

Und vor allem, lohnt es sich einen Oldtimer anzuschaffen oder steckt der Sparer sein Geld doch lieber weiter in Sparbriefe und Wertpapiere?

Dieser Frage gehen wir im vorliegenden Heft nach.

Die Antwort, die IFA-Kurier & Wartburg-Signale auf diese Frage gefunden hat wird Kenner ganz sicher nicht überraschen und wirft auf die eingangs genante Zahl ein bezeichnendes Licht.

Sind Oldtimer in Deutschland Wertanlage oder echtes Hobby?

Seit Jahren beobachten wir immer wieder die von der Oldtimer-Markt herausgegebenen Preislisten für unsere Klassiker an.

Die Zusammenstellung dieser Daten erlaubt indes tatsächlich einen konkreten Rückschluss und die Antwort auf eben diese Frage.

Redaktion