Wartburg 353W (Signale 1980-6)

Präsentation WARTBURG 353 W im „Schaufenster der Welt"

...mit Weiterentwicklungen auf der Leipziger Herbstmesse

„Für weltoffenen Handel und tech­nischen Fortschritt" — so lautete auch 1980 das Messe-Motto. Auf 290 000 m2 Ausstellungsfläche zeig­ten rund 6030 Aussteller aus 50 Staaten ihre Exponate.

Bei engem Kontakt mit AußenhandelspartnernDabei bot die DDR-Industrie eine internatio­nal orientierte Leistungsschau, die die Leistungskraft der DDR-Volkswirtschaft und die Beiträge zur Unterstützung der Ziele in der Außenwirtschaft unter Beweis stellte. Unter dem schon traditionellen Leitmotiv „IFA-mobile dynamisch und zuverlässig" beteiligte sich der VEB IFA-Kombinat Personenkraftwagen wieder mit einem repräsentativen Erzeugnissortiment. Hier vertraten Modelle des 37-kW-Frontantrieb-PKW WARTBURG 353 W das Produktionsprogramm des VEB Automobilwerk Eisenach. Die ständige Erhöhung der Erzeugnisparameter durch Wei­terentwicklung und Anwendung mo­derner Fertigungsverfahren fand erneute Anerkennung. In diesem Zusammenhang ergaben die wäh­rend der Messe geführten technisch-kommerziellen Beratungen die ver­tragsmäßige Fixierung der Exporte und die Festlegung der Lieferungen im Rahmen vereinbarter Warenprotokolle.

 

Der neue Bugspoiler (Standard) ohne Nebelanlage-ExtraAm Messestand des VEB Automobilwerk Eisenach veranschaulichten die Exponate in konzentrierter Form die komplette Fertigungspalette Typ WARTBURG 353 W.

 

Zugleich wurden an den Modellen graduell differenzierte Ausstattun­gen und Neuheiten vorgestellt, die die Gebrauchseigenschaften weiter erhöhen. Sie unterstrichen die fort­gesetzten Maßnahmen zur ständigen Weiterentwicklung des WARTBURG 353 W.

 

Der neue Bugspoiler (Standard) ohne Nebelanlage-ExtraBeispielsweise erfolgten Aufwertun­gen der Standard-Ausführungen durch Übernahme von de-luxe-De­tails.

wassergeschützte Zündkerzen­steckerIn der Ausführung neuer Vordersitze mit Kopfstützen wurde unter Beibe­haltung von Sitzführung und -arre­tierung sowie Lehnenverstellung eine ganze Reihe von Verbesserungen realisiert. Dazu zählen Verstär­kung des Sitzfederbodens in Verbin­dung mit verbesserter schwingungstechnischer Abstimmung, Ebro-Formpolster mit PUR-Schaum für den Sitz, neuentwickelter Lehnenrahmen mit integrierter Kopfstützenhalterung, Kopfstütze entsprechend ECE-Regelung 25 mit Stahlstützkörper und SYS-PUR-Integralschaum-Ummante­lung und verstellbarer Höhenein­stellung, energieabsorbierende Pol­ster im Bereich der Sitzoberkannte als Sicherheitsbeitrag und Insassenschutz für Fondspassagiere, verbesserte Abstimmung der Druckverteilung im gesamten Körper-Anlagebereich usw., gemäß ECE-Regelung 17. Die Funktionssicherheit der Zündan­lage ist durch wassergeschützte Zündkerzenstecker mit zusätzlichem Dichtelement wesentlich erhöht. verstellbare Kopfstützen für optimale innere Sicherheit der Fahrgäste auf den VordersitzenBei der weiterentwickelten Drehstromlichtmaschine mit elektronischem Regler besteht erhebliche Verbesserung der Funktionssicherheit. Es entfallen die beim Kontaktregler notwendigen Korrekturen sowie Wartung und Pflege.

 

PUR-Schaum-LenkradDer neue einheitliche Bugspoiler aus Blech, auf Sonderwunsch mit Halo­gen-Nebelscheinwerfern bestückt, und das neue SYS-PUR-umschäumte Lenkrad waren ebenfalls auf der Leipziger Herbstmesse gezeigte Ein­zelheiten der Weiterentwicklungen 1981 des WARTBURG 353 W.

 


Titelbild: Präsentation WARTBURG 353 W im „Schaufenster der Welt"

Bild 1: Bei engem Kontakt mit Außenhandelspartnern

Bild 2: Am AWE-Messestand fotografiert: Der neue Bugspoiler (Standard) ohne Nebelanlage-Extra,

Bild 3: Drehstrom Lichtmaschine mit elektronischem Regler,

Bild 4: wassergeschützte Zündkerzen­stecker,

Bild 5: verstellbare Kopfstützen für optimale innere Sicherheit der Fahrgäste auf den Vordersitzen,

Bild 6: PU-Schaum-Lenkrad