Wertungsfaktor (Signale 1977-1)

Logo der Service-Seite

Das SFRJ-Beispiel, von dem vorhin berichtet wurde, bestätigt einmal mehr die erstrangige Rolle, die der vom Automobilwerk Eisenach organisierte WARTBURG-Service im Vertrieb und, was letztlich entscheidend ist, für jeden kunden in der gesamten Gebrauchswerterhaltung seines Wagens spielt.

Generell liegen Bedeutung und Maßstab darin, um eine Formel dafür aufzustellen, daß und wie der Kundendienst in Fortsetzung konstruktiver Entwicklung und produktionstechnischer Herstellung die alltägliche Einsatztüchtigkeit des Erzeugnisses ergänzend absichert.

Damit ist der Service ein fester Bestandteil des WARTBURG-Gesamtsystems.

 

Hierzu gleich ein Praxis-Modell: Für den WARTBURG 353 W

wurde u. a. die neue hochwirksame Bremsanlage entwickelt, jeder Wagen kommt damit aus der Eisenacher Serienfabrikation, der Service gewährleistet absolute Funktionssicherheit dieser Baugruppe, und zwar langjährig bis zur endgültigen Aussonderung des Fahrzeugs — aber solche Gewähr (zumal gerade Bremsanlagen keineswegs Objekte privater Freizeit-Basteleien sein dürfen!) bieten ausschließlich WARTBURG-Vertragswerkstätten.

 

Andererseits ist es kein Geheimnis, daß die Service-Kapazitäten hochbeansprucht sind.

 

Der VEB Automobilwerk Eisenach greift jedoch auch auf dieser Strecke dauernd entlastend ein. Dies gilt sowohl für geringe Wartungsansprüche und lange Inspektionsintervalle des WARTBURG 353 W als auch für neu eingeleitete Intensivierungsmaßnahmen der AWE-Kundendienstabteilung. Das wurde letzthin bereits skizziert. Eines der vielen eingesetzten Hilfsmittel zur Verbesserung der WARTBURG-Dienstleistungen, zur besseren Planung und Disposition von Werkstatt-Terminen, zur Werterhaltung und Vermeidung größerer Ausfälle von Kundenfahrzeugen sind neuerdings Endkontrollstreifen, die den WARTBURG-Vertragswerkstätten vom Werk zugestellt wurden. Diese Endkontrollstreifen sollen dem Kunden nicht nur eine ordnungsgemäße Abnahme nach durchgeführter Reparatur belegen, sondern auch wichtige Hinweise auf Fahrzeugzustand und in absehbarer Zeit erforderliche Instandsetzungen zum Erhalt der Betriebs- und Verkehrssicherheit geben. Und dafür wird gleich ein vorgemerkter Termin genannt, so daß Kunde und Werkstatt entsprechend disponieren können. Die WARTBURG-Vertragswerkstätten sind vom Werk angewiesen, den Einsatz dieser Endkontrollstreifen in allseitigem Interesse durchzusetzen.

 

Entsprechend den Beschlüssen des IX. Parteitages der SED ist im Gesetz über den Fünfjahrplan für die Entwicklung der Volkswirtschaft der DDR 1976 bis 1980 festgelegt, daß die Kfz-Instandhaltungsleistungen für die Bevölkerung zu verdoppeln sind.