Am 03. Dezember... (Signale 1976-S)

Titelbild der Sonderausgabe 1976

...1976 JÄHRTE SICH ZUM ACHTZIGSTEN MALE DER TAG, AN DEM ,DIE GESCHICHTE DES EISENACHER AUTOMOBILBAUES BEGANN.

DAMIT IST SEIT DEN ANFÄNGEN INDUSTRIELLER KRAFTFAHRZEUGHERSTELLUNG, VOM VOR DER JAHRHUNDERTWENDE ENTSTANDENEN ERSTEN WARTBURG-MOTORWAGEN AN, DAS WERK BEI DER HERANBILDUNG DES PERSONENKRAFTWAGENS UND DER VERVOLLKOMMNUNG DES AUTOMOBILS ZUM MODERNSTEN INDIVIDUELLEN VERKEHRSMITTEL STÄNDIG UND MASSGEBEND VERTRETEN.

 

HEUTE ZÄHLT DAS WERK ZU DEN WELTÄLTESTEN STÄTTEN DER

AUTOMOBILINDUSTRIE MIT MODERNER SERIENPRODUKTION.

SO TRETEN TRADITION UND, FORTSCHRITT OFFEN ZUTAGE.

ABGRENZUNGEN JEDOCH VON PER VERGANGENHEIT UND VON

KAPITALISTISCHEN VERHÄLTNISSEN WERDEN GEPRÄGT DURCH DIE SEIT NUN DREI JAHRZEHNTEN STATTFINDENDE SOZIALISTISCHE ENTWICKLUNG. IN IHR ERZIELTE DAS WERK DURCH DIE SCHÖPFERISCHEN LEISTUNGEN UND INITIATIVEN DES GESAMTEN BETRIEBSKOLLEKTIVS DIE BISHER GRÖSSTEN ERFOLGE IM

EISENACHER AUTOMOBILBAU. REPRÄSENTATIV DAFÜR SIND PRODUKTION UND INTERNATIONALE ANERKENNUNG DES JÜNGSTEN ERZEUGNISSES, DES FRONTANTRIEBWAGENS WARTBURG 353 W.

GEGENWART UND ZUKUNFT STELLEN NEUE, GRÖSSERE AUFGABEN. AUSGANGSPUNKT, GRUNDLAGEN, ORIENTIERUNGEN UND ZIELE ERGEBEN SICH AUS DEN BESCHLÜSSEN DES IX. PARTEITAGES DER SED.

SIE EROFFNEN ZUGLEICH DIE PERSPEKTIVEN FÜR DIE WEITERE ENTWICKLUNG DES EISENACHER AUTOMOBILBAUES IN DER ANGELAUFENEN

FÜNFJAHRPLANETAPPE.

 

VEB Automobilwerk Eisenach Ÿ DDR