Signale 1976-2

Titelbild der zweiten Ausgabe 1976

Titelbild der zweiten Ausgabe 1976

 


ImpressumWARTBURG-Signale erscheinen in zweimonatlichen Abständen.

Herausgeber: VEB Automobilwerk Eisenach, DDR 59 Eisenach.

Rc 218/76 - V 3/15 - 299


 

Start-Positionen (Signale 1976-2)

Im AWE

„Mit dem Jahr 1976 beginnen wir ein neues Planjahrfünft, in dem wir den klaren Kurs unserer Partei in der Einheit von Wirtschafts- und Sozialpolitik konsequent fortsetzen werden. Unser Ministeriumsbereich steht vor der Aufgabe, 1976 die industrielle Warenproduktion um 6,4 Prozent und die Arbeitsproduktivität um 5,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zu steigern! "

Zum Titelbild (Signale 1976-2)

Verleihung des Wilhelm-Pieck-Banners an den VEB AWE

"Wilhelm-Pieck-Banner" verliehen

Im Sonderwettbewerb zu Ehren des IX. Parteitages der SED war der 100. Geburtstag des Genossen Wilhelm Pieck einer der politischen Höhepunkte, zu dem die Leistungen der Produktionsbereiche und Hauptabteilungen gemessen und verglichen wurden. In Vorbereitung und Durchführung der Parteiwahlen im Werk,

DDR-Meister im Automobilsport (Signale 1976-2)

V. Beyer, DDR-Meister im Rallyesport mit Serientourenwagen bis 1000 cm³

1975 war der WARTBURG 353 bzw. 353 W abermals nicht nur das bevorzugteste, sondern in den „passenden" Kategorien und Hubraumklassen auch wieder das erfolgreichste Sportfahrzeug der ADMV-Clubfahrer ihren Bewerbungen um höchste Titel. Bei diesen Wettbewerben im Rallye- und Straßenrennsport wurden Industrieaufgebote, also Fahrer mit Werkswagen, nicht gewertet.

Sicherheitsfaktor Sicht (Signale 1976-2)

Sichtwinkel-Untersuchung am Wartburg 353

Nachdem in der BRD-Tages- und Fachpresse unter anderem auch die guten Sichtverhältnisse des VW-Golf — eines modern konzipierten Fahrzeuges — aufgezeigt wurden, ergibt sich für uns die Frage, wie sieht es mit entsprechenden Werten im WARTBURG aus, der ja immerhin schon zehn Jahre früher in Serie ging als der VW Golf?