Pfadnavigation

Signale 1975-3

Signale 1975-3

Titelbild

Die dritte Ausgabe des Jahres 1975

 


ImpressumWARTBURG-Signale erscheinen in zweimonatlichen Abständen.

Herausgeber: VEB Automobilwerk Eisenach, DDR 59 Eisenach.

Rc 218/74 - V 3/15 - 399

 


 

Weniger=mehr - Ein hochaktuelles Rechenexempel (Signale 75-96)

Gespeichert von Stephan am Mo., 14.09.2020 - 17:34

Die Ausgabe 03/1975 ist deshalb so bemerkenswert, weil hier sehr deutlich wird, dass Autos zu bauen eine wirklich hochpolitische Angelegenheit, ja Klassenkampf war und das Auch die Eisenacher nicht zufrieden mit dem Ergebnis ihrer Arbeit, dem neuen Wartburg waren. Wenigstens wäre das eine Erklärung für den immensen Aufwand, der zur Erklärung des technischen Fortschritts im neuen Wartburg und der Überlegenheit des Produktes gegenüber kapitalistischen Preistreibern, vor allem in der BRD, getrieben werden musste.

Planmäßig (Signale 1975-3)

Gespeichert von Stephan am Fr., 20.06.1975 - 23:00

begann am 1. März die Serienfertigung des WARTBURG 353 W. Von dessen Produktion zeigt unser Titelbild einen Ausschnitt. Was in der planmäßigen Eisenacher Automobilproduktion ständig auf der Tagesordnung steht und daß für das 1. Vierteljahr 1975 auch im Blick auf morgen besonders bedeutsam war und ist,

Wartburg 353W in Serie (Signale 1975-3)

Gespeichert von Stephan am Fr., 20.06.1975 - 22:57

AWE-Panorama I/75

 

Nachdem der VEB Automobilwerk Eisenach noch vor Ablauf des Jahres 1974 mit einer Warenproduktion im Werte von 1 Milliarde Mark die Erfüllung von Plan und Gegenplan sowie das absolut beste Produktionsergebnis in der gesamten bisherigen Entwicklung des Betriebes bilanzieren konnte, sind die Eisenacher Automobilwerker mit neuen Initiativen und vielen Verpflichtungen in einen neuen entscheidenden Produktionsabschnitt eingetreten.

Wartburg 353W und andere (Signale 1975-3)

Gespeichert von Stephan am Fr., 20.06.1975 - 22:49

Im Kontrast zur Preiskonstanz sozialistischer Automobilproduzenten steht die Preistreiberei kapitalistischer westeuropäischer Automobilkonzerne. In der BRD haben Ford, Opel, BMW und VW binnen Jahresfrist dreimal die Preise hochgeschraubt. Die drei Preisschübe von VW bedeuten eine Preiserhöhung um 17 Prozent in einem Jahr, bei Opel sind es zusammen mehr als 20%. Auf diesen symptomatischen und bemerkenswerten Trend soll jedoch hier nicht näher eingegangen werden.

Weniger = mehr (Signale 1975-3)

Gespeichert von Stephan am Fr., 20.06.1975 - 22:40

Ein hochaktuelles Rechenexempel

 

Auffallend ist, daß die Verkehrspolizei in letzter Zeit häufiger Geschwindigkeitskontrollen durchführt. Es kann oder muß auch davon ausgegangen werden, daß diese Aktionen, zumal bei dem jetzt erneut angestiegenen Kraftfahrzeugbetrieb, noch verstärkte Fortsetzung finden.

Tips zum Thema "Lastwagen"? (Signale 1975-3)

Gespeichert von Stephan am Fr., 20.06.1975 - 22:37

Natürlich gehört der WARTBURG 353 als PKW nicht zur Kategorie der sogenannten Nutzfahrzeuge. Mit 525 dm³ Fassungsvolumen ist aber sein Heckkofferraum überdurchschnittlich groß dimensioniert und faßt eine ganze Menge Gepäck. Indessen tauchen gerade bei sommerlichem „Saisonbetrieb", speziell zur großen Urlaubsfahrt, immer wieder Fragen über richtiges Beladen sowie zulässige Lasten und den Anhängerbetrieb auf.