Signale 1975-2

Titelbild

Die Ausgabe 02 1975

 


WARTBURG-Signale erscheinen in zweimonatlichen Abständen.

Herausgeber: VEB Automobilwerk Eisenach, DDR 59 Eisenach.

Rc 218/74 - V 3/15 - 193


 

O-Ton (Signale 63-84)

Der Wartburg 353W im Jahr 1975

Vor 40 Jahren in der Wartburg-Signale ...

In loser Folge veröffentlichen wir unter dieser Rubrik Texte aus der über 45 jährigen Geschichte unserer Zeitschrift „Wartburg-Signale“. Diese Artikel bieten oftmals einen interessanten Einblick in die offizielle und zeitgenössische Sichtweise des Werkes auf das Produkt Wartburg und seine Technik.

Der Weg (Signale 1975-2)

Das Werk nach dem Krieg

von einer hoffnungslosen Trümmerstätte zum sozialistischen Industriewerk mit hocheffektiver Serienproduktion moderner Personenkraftwagen, so wie es für den Eisenacher Automobilbau die beiden Titelfotos illustrieren sollen, begann vor 30 Jahren mit der Befreiung vom Faschismus durch die Sowjetarmee.

8. Mai 1975 ( Signale 1975-2)

Am 8. Mai 1975 jährt sich zum 30. Male der Tag, an dem der Sieg der Sowjetunion und ihrer Verbündeten über den faschistischen deutschen Imperialismus mit der bedingungslosen Kapitulation der Hitlerwehrmacht besiegelt wurde. Die gesamte fortschrittliche Menschheit feiert diesen Tag der Befreiung. Er beendete in Europa den blutigsten und verheerendsten aller Kriege. Er brachte den Völkern unseres Kontinents die Befreiung vom faschistischen Joch. Mit dem Untergang des imperialistischen deutschen Reiches wurde der Weg frei, der zur Geburt unserer Deutschen Demokratischen Republik führte.

Materialökonomie im AWE (Signale 1975-2)

Das 13. Plenum des ZK der SED steckte zu verstärkter Intensivierung und dem Erschließen von Reserven in größeren Dimensionen auch neue Maßstäbe für die Materialökonomie. Entsprechende Aktivitäten sind Bestandteil des beschlossenen Wettbewerbsprogrammes der Eisenacher Automobilwerker. Zur Gemeinschafts-aktion „Garantieerklärungen '75" teilte die Hauptabteilung Materialwirtschaft des VEB Automobilwerk Eisenach mit, daß bis zum 30. Jahrestag der Befreiung für 300 000 Mark Reserven an Material zusätzlich erschlossen und der weiteren Verwendung zugeführt werden.

Fahren im Frühling (Signale 1975-2)

...und mit Freilauf

 

Fahren ist zum einen so etwas wie angewandte Physik, und die zutreffenden technisch-Physikalischen Bedingungen haben immer Gültigkeit. In der Praxis spielt sich fast all das zwischen der nur viermal ungefähr einen Handteller großen Kontaktfläche Reifen/Fahrbahn ab. Die technisch vorgegebenen Kräfte, ob zum Beschleunigen oder zum Bremsen oder zur Seitenführung, können da nur je nach bedingten Verhältnissen übertragen werden.