Stephan Uske

StephanIm Sommer 1999 erschien die erste Ausgabe des "IFA-Kurier". Von Beginn ist Stephan als Redakteur dabei. Im Jahr 2001 übernahm er zusätzlich die Redaktion der Wartburg-Signale.

Im Folgenden eine Auswahl von Artikeln von und über Stephan:

 

 

 

 

 

Erster Platz! (Signale 51-72)

Unser Gewinner-Stand

Das gab es bisher noch nie: Stets mussten sich die versammelten Vertreter der Clubs, die an der Clubstands-Bewertung auf der Techno Classica teilgenommen hatten, in Geduld fassen.

Wenn Sonntagmittag zur Preisverleihung gerufen wurde lief  due Veranstaltung seit Jahren immer im selben Rhythmus ab. Wenn 12:00 Beginn sein sollte konnte man sich getrost darauf verlassen, dass vor 12:30 Uhr gar nichts passierte.

Das Museum... (Signale 51-72)

...am anderen Ende der Welt -

Das Gilmore Car Museum in Michigan (USA)

Wer sich wirklich für alte Kraftfahrzeuge interessiert, wird wohl kaum an einem Automuseum vorbeigehen können. Dabei hat jeder Wartburg- oder Trabantfan sicher schon einmal die Museen in Eisenach, beziehungsweise in Zwickau besucht.

Die Wüste lebt! (Signale 50-71)

Die Wüste lebt!

Überraschender Fund im Tal der Könige

 

Als vor 25 Jahren Trabant 1.1, Wartburg 1.3 und Barkas B1000-1 der staunenden DDR-Bevölkerung vorgestellt wurden, machte schnell ein Sprichwort die Runde. Dank ihres - positiv ausgedrückt - klassischen Designs und der mühsam darin untergebrachten Viertaktmotoren wurden die „Neuen“ als Mumien mit Goldzahn bezeichnet.

Seiten