Lese-Ecke

Nicht immer kann und will man nur mit dem eigenen Oldtimer unterwegs sein. Dann ist es gut, wenn man sich gemütlich hinsetzen und ein gutes Buch in die Hand nehmen kann. Perfekt, wenn man beide Interessen miteinander kombinieren und sich gemütlich mit einem Buch über Oldtimer entspannen kann.

 

Auf den folgenden Seiten stellen wir einige Rezensionen vor, die in IFA-Kurier & Wartburg-Signale veröffentlicht wurden. Viel Spaß beim Stöbern...

Baumaschinen-Klassiker (Signale 42-63)

Baumaschinen-Klassiker, Motorbuch-Verlag

Der Verlag über dieses Buch: Heimlich, still und leise entdeckt die Klassiker- Szene auch die Baumaschinen: Was früher im harten Baustellenalltag schnell verschlissen wurde, erlebt heute seine Renaissance. Christian Suhr und Ralf Weinreich haben hier berühmte Baumaschinen- Klassiker vor möglichst authentischer Kulisse in Szene gesetzt.

Lastwagen in der DDR (Signale 41-62)

Umschlagbild

Wer die Rezension auf zu „Deutsche Lastwagen-Klassiker“ in der letzten Ausgabe gelesen hat, dürfte schon einen ungefähren Eindruck von dem nun hier vorgestellten Buch bekommen haben. Das bewährte Duo Weinreich und Suhr hat wieder einmal einen prächtigen Fotoband mit außergewöhnlichen Fotos von ebenfalls nicht (mehr) alltäglichen Fahrzeugen vorgelegt.

Deutsche Reiseomnibusse (Signale 41-62)

Umschlagbild

Nutzfahrzeuge aller Art und vor allem Omnibusse üben heute auf viele Menschen eine Faszination aus, die mit ein wenig Melancholie an die Zeiten erinnert, als der Urlaub schon mit dem Einstieg in das meist bunt lackierte Reisegefährt begann.

Wolfgang H. Gebhardt spielt mit dieser Faszination. Sein Buch ist kein Typenkompass. Das will es auch gar nicht sein.

DDR Motorrad-Klassiker (Signale 41/62)

Umschlagbild

Langsam sollte jeder DDR-Kfz-Fan sein ganz spezielles Buch zu seinem spezifischen Sonderthema gefunden haben.

Die große Fülle von Bildbänden,  Nachschlagewerken und Reparaturanleitungen zu diesem Thema lässt erkennen, dass das Interesse groß und die Kundschaft zahlungskräftig ist.

Seiten