Gustav Ehrhardt

150. Geburtstag (Signale 74-95)

Gustav Ehrhardt mit einer Wartburg-Rennvoiturette 1899 beim Automobilrennen Innsbruck – München, daneben der Werksfahrer Fritz Kirchheim

Gustav Ehrhardt vor 152 Jahren geboren

Bereits im Februar 2018 hat Michael Doht uns den nachfolgenden Text zur Verfügung gestellt. Mit deutlicher Verspätung aber nicht minder gern reichen wir die Erinnerung an den 150. Geburtstag von Gustav Erhardt an dieser Stelle nach. Ein herzliches Dankeschön an Matthias Doht.

Gustav Ehrhardt (Signale 69-90)

Heinrich Ehrhardt - Foto: Archiv Matthias Doht

Über die Anfangszeit der Eisenacher Automobilproduktion

Gustav Ehrhardt - wer ist denn das nun wieder? Wer sich mit der Geschichte der Eisenacher Fahrzeugproduktion auseinandersetzt kommt am Namen Ehrhard nicht vorbei. Allerdings wird hier immer der Name Heinrich Ehrhardt erwähnt.

Heinrich Ehrhardt, der zweite große Kanonenkönig des späten Deutschen Kaiserreichs nach Krupp, ist auch tatsächlich der Treiber und einer der Gründer der Fahrzeugfabrik Eisenach.

Vor 110 Jahren (Signale 59-80)

Gustav Ehrhardt, Fabrikdirektor der FFE und Sohn von Firmengründer Heinrich Ehrhardt 1899 am Steuer eines Wartburg-Motorwagen. Foto: Archiv Horst Ihling

endete die Produktion des Wartburgs in Eisenach

Der ein oder andere Leser wird sich vermutlich bei dieser Überschrift die Augen reiben, fuhr doch bekanntermaßen am 10. April 1991 bei der emotionalen Veranstaltung zur Werksschließung der letzte Wartburg vom Band.